Liebe Interessenten,

 

der Bürgerverein stellt sein Engagement auch im Rundbrief dar.

Die älteren Rundbriefe finden Sie im Archiv.

 

Ihr Bürgerverein

 

 

 

 

Einkaufszentrum in Süd-West, Entwicklung im Stadtteil u.a.

 

Der Bürgerverein setzt sich durch die Vorsitzenden, die Ausschussmitglieder und die beteiligten Stadträte, die als Beiräte im Bürgerverein sind, 

sehr für die Wiederbelebung des Einkaufszentrums Süd-West ein.

 

Hier finden und fanden enge Gespräche statt mit den Verantwortlichen der Josephs-Stiftung, den Beteiligten der Stadt Bamberg etc.,

 

ebenso setzt sich der Bürgerverein dafür ein, dass z.B. nach angekündigter Schließung der Sparkassenfiliale neben Geldautomat und Kontoauszugsdrucker wenigstens ein Briefkasten für Überweisungen installiert wird,

 

Der Bürgerverein spendet jährlich für den Kindergarten, die Kirche.. und andere gute Zwecke,

 

unterstützt tatkräftig die Kirchweih,

 

unterstützt tatkräftig den Martinsumzug, spendiert hier alljährlich 200 Stück Martinsbrezeln für die Kinder. Tatkräftig werden diese von Bürgervereinsmitgliedern verteilt!

 

Der Bürgerverein stattet den Schaukasten am Eingang des Viertels mit einer Karte mit der exakten Angabe der Straßennummern aus.

 

Diese Karte hat der Bürgerverein entwickelt!

 

Diese spezielle Straßenkarte ist so erfolgreich, dass einige Bürgervereine anderer Stadtteile ebenfalls Interesse bekundet haben, in ihrem Viertel diesen Service anzubieten.

 

Der Bürgerverein ist stets für Anregungen offen, wie das Gemeinwohl im Stadtteil verbessert werden kann. Bitte nehmen Sie Kontakt auf.

 

 

Ihr Bürgerverein, im November 2014

 

 

Barrierefreiheit in Süd-West

 

Der Bürgerverein setzt sich für eine barrierefreie Verkehrsraumgestaltung in Bereich des Babenbergerrings ein.

Bei einer Ortsbegehung mit der Behindertenbeauftragten der Stadt Bamberg und einer Arbeitsgruppe des Bürgervereins im Juli 2014 wurde übereinstimmend festgestellt, dass es kaum barrierefreie Wegeführungen im Stadtteil gibt.
Bewohner und Stadtteilbesucher die auf einen Rollator oder Rollstuhl angewiesen sind, sind somit in ihrer Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt.

Gemeinsam wurde ein Plan, mit Prioritätenliste, zur Verbesserung dieses Zustandes erarbeitet und von der Behindertenbeauftragten dem Bau- und Entsorgungsbetrieb der Stadt Bamberg mit der Bitte um Umgestaltung zugeleitet.

Zusätzlich wurden Stolperfallen mit Unfallgefahr im Bereich von Südwest angesprochen und im Plan gekennzeichnet. Eine Beseitigung ist auch hier dringend erforderlich.

 

Dieter Johannes



Zur Barrierefreiheit in Süd-West

 

Die beteiligten Stadträte des BV haben einen Antrag im Stadtrat gestellt, damit die Barrierefreiheit nach o.g. Bericht umgesetzt wird.

 

I.R./19.11.2014


Nachtrag, Frühling 2015:

Der Bau- und Entsorgungsbetrieb der Stadt Bamberg hat sich schon daran gemacht, die ersten "Stolperfallen" zu beheben.


I.R./5.2015


Kontakt:

1. Vorsitzender:

 

Christian Hader

Tel.: 0951/51939630

 

E-Mail:

anfrage@bv-sued-west-bamberg.de